Nachrichten

  • Techbord - Apples iPhone 14 könnte das erste sein, das ohne physischen SIM-Kartensteckplatz ausgeliefert wird

    Apples iPhone 14 könnte das erste sein, das ohne physischen SIM-Kartensteckplatz ausgeliefert wird
    Vor 29 Tagen und 22 Stunden

    Das erste iPhone ohne physischen SIM-Kartensteckplatz sollte ursprünglich das iPhone 15 Pro-Modell sein, das voraussichtlich Ende 2023 auf den Markt kommt, aber die neuesten Erkenntnisse aus der Gerüchteküche deuten darauf hin, dass der Wechsel ein Jahr früher erfolgen könnte. Mögliche Vorteile sind unter anderem ein nahtloseres Design und eine verbesserte Wasserbeständigkeit.

    Ein anonymer Tippgeber hat MacRumors kürzlich mitgeteilt, dass Apple den großen Mobilfunkanbietern in den USA angewiesen hat, sich bis September 2022 auf reine eSIM-iPhones vorzubereiten. Die Quelle versorgte die Veröffentlichung mit einem „scheinbar legitimen“ Dokument das den Zeitplan für die Initiative festlegte, obwohl in diesem Dokument insbesondere weder Apple noch das iPhone namentlich erwähnt wurden.

    Nach der Umstellung werden einige US-Anbieter angeblich damit beginnen, ausgewählte iPhone 13-Modelle ohne Nano zu verkaufen -SIM-Karte in der Box im zweiten Quartal 2022. iPhone 13-Modelle, die auf der Apple-Website und in den Einzelhandelsgeschäften verkauft werden, enthalten bereits keine Nano-SIM, unterstützen jedoch digitale SIM-Karten, sogenannte eSIMs, mit denen Benutzer den Dienst ohne physisches Gerät aktivieren können Karte.

    https://techbord.com Apples iPhone 14 ist möglicherweise das erste, das ohne physische Karte ausgeliefert wird SIM-Kartensteckplatz

    Angesichts des angeblichen Datums vom September 2022 ist es plausibel, dass Apple mit der schrittweisen Umstellung beginnen könnte bereits mit der iPhone 14-Familie physische SIM-Kartensteckplätze herausgebracht.

    Ein eSIM-only-Design könnte Apples ikonisches Handy der Vision des ehemaligen Design-Officers Jony Ive von einem iPhone, das wie ein einziges Stück aussieht, einen Schritt näher bringen Glas. Es würde wahrscheinlich auch die Herstellung etwas einfacher machen und die Wasserbeständigkeit weiter verbessern.

    Das nächste iPhone von Apple – oder zumindest die Pro-Modelle – soll auch eine 48-MP-Kamera mit Periskop-Stil haben Linsendesign soll für das folgende Jahr in Arbeit sein.

    Bildnachweis iFixit





Neueste Nachrichten aus dem apfel