Nachrichten

  • Techbord - Walmart will 5.000 elektrische Lieferwagen von GMs BrightDrop kaufen

    Walmart will 5.000 elektrische Lieferwagen von GMs BrightDrop kaufen
    Vor 17 Tagen und 7 Stunden

    Auch FedEx erhöht seine Bestellung von 500 auf 2.000 Elektrotransporter.
    Das Elektro-Lieferfahrzeug-Startup BrightDrop läuft auf Hochtouren. BrightDrop wurde von General Motors gegründet und nutzte die Investitionen des Autoherstellers in seine neue Ultium-Batterieplattform und Ultium Drive-Elektromotoren, um den Lieferwagen EV600 in nur 20 Monaten auf den Markt zu bringen – schneller als jede

    Im vergangenen Monat lieferte das Unternehmen die ersten fünf EV600-Transporter an FedEx, seinen ersten Kunden. Jetzt erhöht FedEx seine Bestellung von 500 Transportern auf 2.000 in den "nächsten Jahren" und plant, in der Zeit weitere 20.000 hinzuzufügen.

    Jetzt kann BrightDrop einen weiteren Festzeltkunden in seine Bücher aufnehmen. Der Einzelhandelsriese Walmart hat mit BrightDrop eine Vereinbarung über 5.000 Transporter unterzeichnet, die sich auf die größeren EV600- und kleineren EV410-Modelle verteilen. (Die Zahl gibt den Laderaum des Transporters in Kubikfuß an.) Walmart wird die Elektrotransporter für seinen InHome-Lieferservice verwenden.

    "So wichtig wie es ist, sparen wir unseren Kunden durch bequeme Lieferoptionen Zeit und Geld , ist es genauso wichtig, dass wir uns auf die Schaffung einer nachhaltigeren Lieferflotte für die letzte Meile konzentrieren, die Emissionen vermeidet", sagte Tom Ward, Senior Vice President bei Walmart. "Die nachgewiesene Fähigkeit von BrightDrop, einen nachhaltigen Elektrotransporter auf den Markt zu bringen, macht sie zu einem großartigen Partner. um unseren wachsenden InHome-Lieferservice zu unterstützen, und wir freuen uns darauf, unser Ziel, bis 2040 eine zu 100 Prozent emissionsfreie Logistikflotte zu betreiben, weiter voranzutreiben."

    Werbung

    "Die Mission von BrightDrop besteht darin, die weltweiten Lieferungen zu dekarbonisieren. Wir nutzen das Beste aus zwei Welten – die Innovation, Agilität und den Fokus eines Technologie-Startups mit der Engineering- und Fertigungskompetenz von General Motors“, sagte Travis Katz, President und CEO von BrightDrop. „Diese Kombination in Verbindung mit dem ganzheitlichen Lösungspaket von BrightDrop bietet uns starke Vorteile, die uns in einzigartiger Weise in die Lage versetzen, die weltweit größten Lieferunternehmen wie Walmart und FedEx bei ihren robusten Nachhaltigkeitszielen zu unterstützen. Die heutigen Verpflichtungen zeigen unsere Fähigkeit, die Elektrifizierungsreise einiger der größten Unternehmen der Welt voranzutreiben."

    Die EP1 ist eine Frachtpalette mit Elektromotor. Es kann bis zu 200 lbs tragen.Vergrößern / The EP1 is a Frachtpalette mit einem Elektromotor. Sie kann bis zu 200 lbs tragen.Fedex

    BrightDrop stellt jedoch nicht nur elektrische Lieferwagen her. Das Unternehmen hat auch die EP1 entwickelt, eine Palette mit elektrischer Antriebsunterstützung, entworfen um bis zu 200 lbs (91 kg) und 23 Kubikfuß (651 l) Fracht bei Geschwindigkeiten von bis zu 3 mph (5 km/h) zu befördern. FedEx hat den EP1 in New York City getestet, wo festgestellt wurde, dass der elektrische Paletten steigerten die Lieferungen um 15 Prozent pro Stunde. (Ein früherer EP1-Pilot in Toronto stellte fest, dass die elektrische Palette die Lieferungen dort um 25 Prozent pro Stunde erhöhte.)

    Zusätzlich konnte ein Lieferfahrzeug weniger vom und es verkürzt die Verweilzeit am Straßenrand um 50 Prozent, ganz zu schweigen davon, dass die physische Arbeit der Zusteller erleichtert wird EP1s in weiteren 10 Märkten im Jahr 2022.





Neueste Nachrichten aus dem Autos