Nachrichten

  • Techbord - Top 10 Spieleentwickler aller Zeiten

    Top 10 Spieleentwickler aller Zeiten
    Vor 4 Tagen und 2 Stunden

    Die Videospielbranche entwickelt und expandiert seit über 50 Jahren, von den klobigen münzbetriebenen Arcade-Automaten bis hin zum Spielen von Spielen auf unseren Telefonen oder sogar über die Cloud. Ganze Genres sind aufgestiegen und später gefallen, ebenso wie Spieleentwicklungsstudios jeder Größe.

    Während wir hier bei TechSpot viel über Videospiele sprechen, konzentrieren sich diese Teile eher auf die Spiele selbst oder darauf, wie sie auf moderner PC-Hardware laufen. Heute werden wir jedoch den Vorhang für die Branche aufziehen und einen Blick auf die Studios hinter einigen unserer Lieblingsspiele werfen, um herauszufinden, was sie antreibt. Wie haben sie die Branche beigetragen oder beeinflusst? Was sind einige ihrer größten Erfolge? Welche Art von Spielen machen sie am liebsten?

    Um es klar zu sagen, es gibt viele Studios, die Sie in diesem Artikel nicht finden werden, die vielleicht genauso lobenswert sind, aber alle miteinbeziehen würden unmöglich sein. Hier sind ohne weiteres und in keiner bestimmten Reihenfolge die Top 10 Spieleentwickler aller Zeiten von TechSpot.

    Nintendo

    https://techbord.com Top 10 der Spieleentwickler aller Zeiten

    Gegründet: 23. September 1889 < strong>Genre-Spezialität: Verschiedene Bemerkenswerte Franchises: Mario, The Legend of Zelda, Pokémon, Donkey Kong, Animal Crossing

    Es gibt Dutzende von sehr erfolgreichen internationalen Gaming-Firmen da draußen, Aber nur wenige können Erlebnisse schaffen, die jeden ansprechen – egal wie alt Sie sind – sowie Nintendo. Sie müssen sich nur den unglaublichen Erfolg der Switch ansehen, um dies zu beweisen. Obwohl die Switch weit in den Lebenszyklus von Konsolen der letzten Generation eingetreten ist, hat sie es seit ihrer Einführung im Jahr 2017 geschafft, über 90 Millionen Einheiten zu verkaufen, die lebenslangen Verkäufe der Xbox One zu übertreffen und sich schnell der PlayStation 4 zu nähern.

    Die Leute kaufen Konsolen, um Spiele zu spielen, und Nintendo stellt einige der beliebtesten Spiele her, wie sie es seit Jahrzehnten tun – seit den frühen 1980er Jahren, als das Unternehmen noch tragbare „Game & Watch“-Systeme vertrieb. Wieso den? Es hängt davon ab, wen Sie fragen. Manche mögen sagen, es sind die allgegenwärtigen langfristigen Franchises, die im Kern von Nintendo stehen, die es voranbringen; wie Mario und Pokémon. Andere würden argumentieren, dass es die Offenheit des Unternehmens für neue Ideen ist, die es ermöglicht hat, relevant zu bleiben. Wer hätte schließlich erwartet, dass sich Zelda in eine vollständig offene Sandbox verwandelt?

    Der Erfolg von Nintendo geht jedoch noch tiefer. Eine wichtige Erklärung dafür, wie es dem Unternehmen gelungen ist, die Herzen und Köpfe von Millionen auf der ganzen Welt zu erobern, ist ziemlich einfach: Sie konzentrieren sich in erster Linie darauf, Spiele zu entwickeln, die Spaß machen. Das mag vielleicht etwas seltsam klingen, doch sind doch alle Spiele auf Spaß ausgelegt, oder? Bis zu einem gewissen Grad ja.

    Heutzutage wächst jedoch der Wunsch, die Monetarisierung zu maximieren, die Spielerpsychologie zu manipulieren und die Leute so lange wie möglich spielen zu lassen, in die Weg. Battle Passes, kosmetische Käufe, Lootboxen und wöchentliche Raid-Sperren sind alltäglich und können ihre Zeit und ihren Ort haben. Aber Nintendo kümmert sich weniger um diese Trends. Seine Entwickler machen die Spiele, die sie machen wollen. Das bedeutet, dass du, wenn du in ein Nintendo-Spiel eintauchst, es in seiner reinsten Form erlebst, ohne künstliche Barrieren, die dich frustrieren oder dich am Fortschritt hindern wollen.

    A Der zweite Schlüsselfaktor ist die Zugänglichkeit. Während ich Mühe habe, meine alternden Eltern oder jungen Neffen für etwas wie Skyrim oder Assassin's Creed zu interessieren, war es ein nahtloses, einen Controller in die Hand zu schlagen und sie in Breath of the Wild, Animal Crossing oder Super Mario Odyssey herumlaufen zu lassen Prozess. Sie haben vielleicht nicht alle Bedienelemente sofort verstanden, aber die Tatsache, dass die Spiele sie sanft in ihre Mechanik einführten und oft Raum für Experimente ließen, waren wichtige Verkaufsargumente.

    Im Allgemeinen waren die Entwickler bei Nintendo bevorzugt es, Spielerlebnisse zu schaffen, die frisch, normalerweise in sich geschlossen und von praktisch jedem spielbar sind. Unabhängig von Ihrer Erfahrung mit der Komplexität von Videospielen gibt es wahrscheinlich ein Nintendo-Spiel, das Sie aufnehmen und genießen können. Und das gilt nicht für die meisten anderen AAA-Entwicklungsstudios.

    Bethesda Game Studios

    https://techbord.com Top 10 Spieleentwickler aller Zeiten

    Gründung: 2001 Genre Spezialität: Zuerst -Personen-Open-World-RPGs Bemerkenswerte Franchises: The Elder Scrolls, Fallout

    Man kann die Wörter "Open-World" und "RPG" kaum in einem Satz murmeln, ohne dass jemand die Arbeit von Bethesda anspricht Softworks. Dieses einst unabhängige Studio hat praktisch definiert, was ein modernes Open-World-Fantasy-Sandbox-Rollenspiel sein kann.

    Dynamische Welten mit echten NPC-Jobs und Zeitplänen? Überprüfen. Die Möglichkeit, praktisch jedes Gebäude zu betreten und es blind zu machen? Überprüfen. Die Freiheit, mit minimalen Einschränkungen jede Art von Charakter zu spielen, die Sie möchten? Prüfen, prüfen und prüfen. Praktisch alle Spiele von Bethesda folgen dieser Formel buchstabengetreu, und obwohl einige vielleicht sagen, dass es ein bisschen altbacken ist, muss ich da anderer Meinung sein. Ich kann heute genauso gut in Skyrim eintauchen wie 2011, und der massiven Modding-Szene des Spiels nach zu urteilen – mehr dazu gleich – bin ich nicht allein.

    Bethesda wurde 1986 gegründet, aber erst 1996 begann es sich wirklich einen Namen zu machen. Das war das Jahr, in dem Daggerfall herauskam. Obwohl ich nicht sagen würde, dass es sich heute unbedingt gut hält, verblüfft der schiere Umfang des Spiels immer noch den Verstand. Es bietet über 15.000 Städte, Kleinstädte und Dörfer, die über eine prozedural generierte Welt verstreut sind, die Sie zu Fuß in realen Tagen durchqueren können. Obwohl rudimentär, war Daggerfall der Inkubator für viele der Funktionen, die Elder Scrolls-Spiele zu dem machen, was sie heute sind: beitretende Gilden, weitläufige Dungeons, die Fähigkeit, sich zu schleichen, zu stechen oder Zaubersprüche zu schleudern, und ein freier Ansatz für Ausrüstung und Charakterentwicklung .

    Morrowind hat die Dinge mit 3D-Grafiken, besseren Geschichten und einer „fremderen“ Welt noch einen Schritt weiter gebracht. Es opferte die lächerlich übergroße Karte von Daggerfall für eine kleinere, handgefertigte Alternative, musste dafür aber nicht viel an Tiefe aufgeben. Das Spiel ist immer noch ziemlich komplex, mit Würfelwürfen im DND-Stil für Angriffe, Ausrüstungsteilen, die in einzelne Teile deines Körpers passen, und benutzerdefinierter Zaubererstellung.

    Bethesdas neuere Spiele , wie Fallout 3, Skyrim und Oblivion, machten alle weitere Schritte nach vorne, vor allem in den Bereichen Grafik, Weltsimulation und Umfang; wenn auch oft auf Kosten der mechanischen Kernkomplexität. Aber das ist in Ordnung. Am Ende des Tages würde ich wetten, dass die meisten Leute Bethesda-Spiele nicht wegen der kniffligen Kampfmechanik spielen (die immer klobig sind).

    Bethesdas größte Stärke als Studio ist seine Fähigkeit, ziehen Sie den Spieler an und tauchen Sie vollständig in eine Welt ein, die sich echt anfühlt. Da wir über Universen sprechen, in denen Drachen, Magie, Nekromanten und Mutanten alltäglich sind, ist das eine ziemliche Leistung!

    Wenn ich in Skyrim durch einen Wald laufe oder durch eine zerstörte Stadt schleiche in Fallout 4 kann ich für einen Moment vergessen, dass ich ein Videospiel spiele. Nur wenige andere Spieleentwickler schaffen es, dieses Gefühl des Staunens und Eintauchens zu wecken, und das macht Bethesda zu einem der besten Studios überhaupt.

    Bioware

    https://techbord.com Top 10 der Spieleentwickler aller Zeiten

    Gegründet: 1. Februar 1995 Genre-Spezialität: Rollenspiel nach Wahl Bemerkenswerte Franchises: Mass Effect, Dragon Age

    Wenn wir hyperbolisch sagen, dass Bethesda Anspruch auf das Open-World-RPG-Genre erhoben hat, wir könnte dasselbe über Bioware und Story-getriebene RPGs sagen. Fast jeder Spieler hat von den Erfolgen (und Misserfolgen) von Bioware gehört und wahrscheinlich eines oder mehrere ihrer Spiele gespielt; sei es ein Klassiker wie Dragon Age: Origins oder etwas moderneres wie Mass Effect 3 und Dragon Age: Inquisition.

    Während das Studio in den letzten Jahren mit fragwürdigen Veröffentlichungen wie Anthem und Mass Effect: Andromeda ins Stocken geraten ist , die Geschichte von Bioware spricht für sich. Das Unternehmen begann 1996 mit einem Mech-Kampfspiel namens "Shattered Steel", kam jedoch erst 1998 auf den Markt, als das erste Baldur's Gate veröffentlicht wurde. Das von Interplay Entertainment veröffentlichte Infinity Engine RPG war für viele ihr erstes echtes D&D-ähnliches Spiel. Es hatte viele der Klassen und Rassen, die man in Dungeons & Dragons der 2. Edition findet, darunter der Kämpfer, Druide, Magier, Dieb, Barde und mehr.

    Baldur's Gate lief auf der mittlerweile berüchtigten Infinity Engine: einer Engine, die für 2D (oder hybride 2D/3D), partybasierte isometrische Abenteuer entwickelt wurde. Die Engine war im RPG-Genre transformativ, und ihre Entwicklung ist der Grund, warum wir Größen wie Pillars of Eternity, Planescape: Torment und möglicherweise sogar (etwas) modernere Titel wie Star Wars: Knights of the Old Republic haben, die Bioware niemals hätte tun können Hatte mit IE-Spielen keinen frühen Erfolg gehabt.

    Offensichtlich ist moderne Bioware ganz anders als noch vor drei Jahrzehnten. Abgesehen von den jüngsten Veröffentlichungen hat das Studio jedoch nie aufgehört, innovativ zu sein und die Grenzen von Story-gesteuerten Rollenspielen zu erweitern. Das oben erwähnte Knights of the Old Republic wird oft als eines der, wenn nicht sogar als das beste Star Wars-Spiel aller Zeiten angesehen. Es ermöglichte den Spielern, eine Reise aus dem Nichts zu unternehmen, um ein Jedi zu werden, während sie gleichzeitig schwierige moralische Entscheidungen trafen, die sich wirklich auf die Geschichte und ihre vielen Charaktere auswirkten.

    https://techbord.com Top 10 Spieleentwickler aller Zeiten

    Dragon Age: Origins war in vielerlei Hinsicht gleich und spielte sich ähnlich wie KOTOR . Es hatte die gleiche Third-Person-Perspektive, die gleiche Party-Mechanik und den gleichen Schwerpunkt auf Geschichte, Entscheidungen und das Management komplexer Charakterbeziehungen. Dies geschah nur mit (viel) besserer Grafik, einem Fantasy-Setting und dem mittlerweile berühmten "Origin" -System, das jedem Charakter eine einzigartige, spielbare Hintergrundgeschichte basierend auf seiner Klasse oder Rasse gab. Obwohl dieses System damals revolutionär war, muss es in einem modernen Spiel noch originalgetreu nachgebaut werden – vielleicht wird Dragon Age 4 das endlich ändern?

    Die Mass Effect-Serie baut auf dieser soliden Grundlage mit einem neuen Kunststil auf , und eine völlig neue Umgebung mit einigen der fesselndsten Charaktere, die wir in einem Videospiel gesehen haben. Es fügte einen Third-Person-Cover-Shooter-Stil hinzu, der mit jeder Veröffentlichung besser zu werden schien, und ein Gefühl der Kontinuität zwischen den Titeln dank des Speicherimportsystems in 2 und 3.

    Egal wie schlimm einige ihrer Die jüngsten Veröffentlichungen mögen in kritischer oder finanzieller Hinsicht gefloppt sein, wenn man sich die Kern-DNA eines klassischen Bioware-Spiels ansieht, wird deutlich, welche Auswirkungen dieses langjährige Studio auf die Spieleindustrie hatte.

    Rockstar Games

    https://techbord.com Top 10 Spieleentwickler aller Zeiten

    Gegründet: Dezember 1998 Genre-Spezialität: Open-World-Drittperson-Shooter Bemerkenswerte Franchises: Grand Theft Auto, Red Dead Redemption , Max Payne

    Ein Rockstar-Spiel war schon immer eine ganz besondere Art von Erfahrung. Unabhängig von der Franchise oder dem Jahr gibt es ein gewisses „Gefühl“, das man von Rockstar-Veröffentlichungen bekommt, mit dem nur wenige andere mithalten konnten.

    Es ist schwer zu beschreiben, aber es kommt von einigen Design-Säulen die über die Starts hinweg konstant sind. In erster Linie ist eine glaubwürdige Welt, die ihr Bestes gibt, um Ihr Eintauchen am Leben zu erhalten. NPCs laufen herum, reden miteinander, schreien sich an, geraten gelegentlich in Kämpfe und interagieren oft mit dem Spieler; obwohl die Tiefe dieser Interaktionen in früheren Spielen zugegebenermaßen ein wenig glanzlos war, aber in Red Dead Redemption 2 in die Höhe geschossen ist.

    Die Leute steigen in ihre Autos und fahren herum, meist befolgen sie die Verkehrsregeln, und alle scheinen es zu tun haben einzigartige Kleidung und Persönlichkeiten. Die KI scheint sich auch mit jedem neuen Spiel zu verbessern, aber wenn man sich die allgemeine Illusion zu genau ansieht, werden die Risse offensichtlich. Aber verdammt, wenn es keine gute Illusion ist. Rockstar-Spiele sind wirklich simulierten Welten im AAA-Raum am nächsten; zumindest, es sei denn, Tarn Adams und die großartigen Leute von Bay 12 Games bauen eines Tages eine Zwergenfestung mit hohem Budget auf.

    Die nächste wichtige Sache, die ein Rockstar-Spiel ausmacht, ist die Die einzigartige Marke des Missionsdesigns von studio. Rockstar-Missionen und -Quests werden normalerweise in einige Kategorien unterteilt: Ausstellungslastige Reit- oder Fahrmissionen mit Charakterdialogen, Schießbuden, Tarnkappenmissionen (die unweigerlich in Feuergefechte übergehen) und gelegentliche entspannte Momente, in denen Sie und Ihre Freunde etwas schnappen Fastfood oder angeln gehen.

    Es wird Ihnen schwerfallen, ein Rockstar-Spiel zu finden, das nicht die meisten, wenn nicht sogar alle dieser Missionstypen enthält. Einige würden argumentieren, dass die Formel veraltet ist, und vielleicht haben sie Recht. Persönlich finde ich jedoch, dass dieses Gespür für Struktur mir dabei hilft, mich in die Welt zu ziehen und in ihre Flora, Fauna und farbenfrohen Charaktere einzutauchen.

    https://techbord.com Top 10 Spieleentwickler aller Zeiten

    Meiner Meinung nach sind die Sandbox-Umgebungen die dritte Design-Säule eines Rockstar-Titels. Egal, ob du San Andreas, GTA 5 oder Red Dead Redemption 2 spielst, außerhalb von Missionen hast du immer die freie Hand, zu tun, was immer du willst und einfach zu beobachten, wie die Welt reagiert. Sie können in RDR2 Leute mit dem Lasso in Seen absetzen oder in GTA 5 ein Flugzeug in eine überfüllte Straße fliegen. Sie können in Ihrem Lieblingsauto toben und Fußgänger links und rechts niedermähen, oder Sie können es langsam angehen und so tun, als ein normaler Bürger in San Andreas zu sein, dank seiner auf Rollenspiele fokussierten Aktivitäten wie Gewichtheben und Junkfood.

    Manche finden es seltsam, dass Rockstar diese Gegenüberstellung hat: hochlineare Story-Missionen, aber vollständig Freiform offene Welten. Ich würde jedoch argumentieren, dass es sehr beabsichtigt ist. Manchmal musst du nach einer Reihe emotionaler oder anderweitig intensiver Story-Missionen einfach nur Luft holen.

    Vielleicht wird Rockstars Ansatz beim Spieldesign in Zukunft an Attraktivität verlieren. Aber bisher hat es ihre Spiele in den Augen ihrer Spieler zu lebenden Legenden gemacht; von denen es viele gibt – allein GTA 5 hat sich zum Zeitpunkt des Schreibens über 155 Millionen Mal verkauft. Wenn dieser Erfolg kein Zeichen für einen halbwegs anständigen Spieleentwickler ist (ob Ihnen die Formel gefällt oder nicht), weiß ich nicht, was ist.

    Square Enix

    https://techbord.com Top 10 der Spieleentwickler aller Zeiten

    Gegründet: 22. September 1975 Genre-Spezialität: JRPGs Bemerkenswerte Franchises: Final Fantasy, Dragon Quest, Chrono Trigger

    The Square Enix, das wir kennen und lieben heute war nicht immer ein Unternehmen. Zwischen den späten 1970er und frühen 2000er Jahren waren sie zwei separate Studios. Im Jahr 2003 wurden sie jedoch durch die gemeinsame Liebe zu Rollenspielen zusammengebracht und machten einige der beliebtesten Spiele und Franchises der ganzen Welt – nicht nur ihres Heimatlandes Japan – unter einem Dach.

    Diese Spiele umfassen die gesamte Final Fantasy-Reihe, Dragon Quest, Chrono Trigger und Chrono Cross, Secret of Mana, Super Mario RPG (ein echter Klassiker), Kingdom Hearts und vieles mehr. Nicht alle dieser Spiele wurden zu weltweiten Erfolgen, aber viele. Square Enix ist ein meisterhafter Geschichtenerzähler, der seine Nische besser versteht als die meisten anderen. Sie kreieren wunderschöne, passende Soundtracks (Chrono Trigger, irgendjemand?) für ihre Spiele, und die Titel strotzen vor Stil und Persönlichkeit. Die berüchtigt bezaubernden Schleime von Dragon Quest sind genauso unvergesslich wie Cloud Strife in Final Fantasy 7.

    https://techbord.com Top 10 der Spieleentwickler aller Zeiten

    Alles in allem braucht es keinen eingefleischten Final Fantasy-Fan, um die unzähligen Beiträge zu erkennen, die Square Enix für diese Branche geleistet hat. Final Fantasy 7 war für viele westliche Spieler ihr erster richtiger Vorgeschmack auf ein östliches Rollenspiel und vielleicht sogar ihre erste 3D-RPG-Periode. Sein innovatives Materia-System ermöglichte es den Spielern, Charaktere einfacher zwischen den Klassen zu wechseln, was in anderen RPGs weitaus umständlicher war.

    Nicht jedes Square Enix-Titelspiel bringt dramatische Neuerungen, aber es passiert immer noch von Zeit zu Zeit. Jüngste Final Fantasy-Starts, wie FFXV und das FFVII-Remake, erschüttern die traditionelle FF-Formel erheblich. Ersteres führte neue aktionsorientierte Kampfmechaniken mit relativ unkompliziertem Gruppenmanagement ein, während letzteres Echtzeitkämpfe mit der taktischen Tiefe kombiniert, Befehle an Gruppenmitglieder zu erteilen (und sogar zu kontrollieren).

    https://techbord.com Top 10 Spieleentwickler aller Zeiten

    Wir wissen nicht, was uns erwartet von Final Fantasy XVI, aber aus den kurzen Gameplay-Schnipseln, die wir gesehen haben, sieht es sicherlich so aus, als würde Square Enix den Trend fortsetzen, den sein Vorgänger begonnen hat. Die Quintessenz ist, dass moderne RPGs – westliche oder andere – nicht da wären, wo sie jetzt sind, wenn Square Enix nicht die harte Arbeit in seine Spiele gesteckt hätte. Hoffentlich kann das Studio seinen Hot Streak beibehalten und weiterhin neue Erlebnisse schaffen, die neue Standards in ihren jeweiligen Genres setzen.

    id Software

    https://techbord.com Top 10 der Spieleentwickler aller Zeiten

    Gegründet: 1. Februar 1991 < strong>Genre-Spezialität: Ego-Shooter Bemerkenswerte Franchises: Doom, Wolfenstein, Quake

    Fast jeder bis heute veröffentlichte Ego-Shooter verdankt seine Existenz id Software. Vielleicht hätte ein anderes Unternehmen das Genre geschaffen, wenn es das Genre nicht gegeben hätte, aber da das Studio nicht ein, nicht zwei, sondern drei Großväter des FPS-Marktes ist, ist es vernünftig, ihnen einen angemessenen Teil der Anerkennung zu geben.

    id Software wurde 1991 gegründet und brachte nur ein Jahr später, 1992, seinen ersten Shooter auf den Markt. Dieses Spiel war natürlich Wolfenstein 3D: der erste echte FPS der Welt. Nach modernen Maßstäben war das Spiel nichts Besonderes – es hatte einfache Pixelgrafiken mit rudimentären, nicht detaillierten 3D-Umgebungen und eine sehr kleine Waffenliste. Damals war es jedoch revolutionär. Es galt, Wachen zu töten, Power-Ups zu finden, versteckte Räume aufzuschließen und ein Nazi-Regime zu stürzen. Die Spielmechanik war einfach und blieb auch bei der nächsten großen Veröffentlichung von id einfach: Doom.

    Doom war das Spiel, das das FPS-Genre wirklich ankurbelte. Es war brutal, es war blutig und für die damalige Zeit unglaublich eindringlich. Dämonen explodierten in einem blutigen Haufen Fleisch, wenn sie mit einer Schrotflinte oder einem Raketenwerfer getroffen wurden, und Waffen hatten ein zufriedenstellendes "Knirschen" für sie, das in Wolfenstein 3D einfach nicht vorhanden war. Der vollständige Quellcode des Spiels wurde schließlich der Öffentlichkeit zugänglich gemacht, sodass die Spieler das Spiel nach Herzenslust modifizieren (oder ganz neue Projekte erstellen) können. Es bot auch volle Multiplayer-Deathmatch-Unterstützung und Musik, die Elemente von Techno und Metal zu einem herzzerreißenden Soundtrack mischte.

    Während Wolf3D der erste FPS war, war Doom einfach die einflussreichsten. Es inspirierte die Quake-Serie, die versuchte, das zu übernehmen, was Doom großartig gemacht hat – seine Herangehensweise an Leveldesign, Waffenvielfalt und aufregende Kämpfe – und es in die 3D-Welt zu bringen. Es legte auch einen größeren Wert auf die Multiplayer-Funktionalität und bietet sowohl Story-Koop als auch schnelle Online-Deathmatches. Aktives Ausweichen und Bewegen wurden aufgrund der Entdeckung von Taktiken wie Raketenspringen, Hasenhüpfen und Wandrennen ebenfalls betont.

    https://techbord.com Top 10 Spieleentwickler aller Zeiten

    Mehr müssen wir hier wahrscheinlich nicht sagen: Der Einfluss von id Software auf die Gaming-Community ist offensichtlich , weitreichend und fortlaufend. Das heißt nicht, dass sich das Studio in letzter Zeit auf seinen Lorbeeren ausruht. Doom 2016 und Doom Eternal sind brillante Spiele, die überraschend gut das Gefühl von Old-School-Shootern nachahmen, ohne all die Fortschritte in Technik, Gameplay und Grafik zu vernachlässigen, die wir im Laufe der Jahre gesehen haben. Ich freue mich darauf zu sehen, was id für die nächste große Veröffentlichung im Ärmel hat.

    FromSoftware

    https://techbord.com Top 10 der Spieleentwickler aller Zeiten

    Gründung: 1. November 1986 Genre-Spezialität : Third-Person-RPGs Bemerkenswerte Franchises: Dark Souls, Armored Core, Bloodborne

    Der Begriff "Souls-like" wird von Spielern und Pressevertretern so überstrapaziert, dass er \ ist längst in Meme-Territorium vorgedrungen und wird daher häufig verspottet. Aber denken Sie nur darüber nach, warum dieser Begriff existiert: Ein Entwickler hat eine Reihe von Spielen entwickelt, die so lustig, so beliebt, so ikonisch und so verdammt schwierig sind, dass Dutzende anderer Studios versucht haben, ihre Formel auf die eine oder andere Weise nachzuahmen. Dieser Entwickler ist kein geringerer als FromSoftware.

    FromSoftware wurde 1994 als Spieleentwicklungsstudio gegründet, entwickelte jedoch einige Jahre zuvor Produktivitätssoftware; daher der ungewöhnliche Firmenname. Als FromSoftware jedoch mit der Entwicklung von Spielen begann, wurden wirklich Spiele entwickelt: fast 50 insgesamt bis 2009, dem Jahr, in dem Demon\'s Souls für PlayStation 3 veröffentlicht wurde.

    https://techbord.com Top 10 der Spieleentwickler aller Zeiten

    Seit dem Erfolg von Demon" konzentriert sich FromSoftware fast ausschließlich auf Souls und Souls-benachbarte Spiele, mit nur gelegentlichen Umwegen für etwas wie Armored Core V, Steel Battalion: Heavy Armor und Déraciné. Sie fanden eine Formel, die für sie funktionierte, und sie haben sich größtenteils daran gehalten.

    Was genau ist diese Formel? Was macht Souls (und Souls-likes) Spiele so beliebt? Es gibt viele mögliche Erklärungen. Vielleicht ist es ihre Tendenz, subtiles Umwelt-Storytelling anstelle von typischen RPG-Ausstellungsmüllhalden zu verwenden. Oder vielleicht sind es ihre knackigen, wirkungsvollen Kampfmechaniken und die Freiform-Charakter-Fortschrittssysteme (Sekiro beiseite). All diese Gründe und viele mehr könnten zum Erfolg eines Souls-Titels beitragen.

    https://techbord.com Top 10 der Spieleentwickler aller Zeiten

    Der wahre Reiz dieser Spiele geht jedoch etwas tiefer. Die kompromisslose, unnachgiebige Hingabe an das beabsichtigte Spielerlebnis der Souls-Franchise macht sie großartig. Einige Spiele bieten Schwierigkeitseinstellungen, Schieberegler oder freischaltbare Cheats, die es den Spielern ermöglichen, ihre Erfahrung zu ändern und das Spiel einfacher oder schwieriger zu gestalten. Daran ist absolut nichts auszusetzen, aber FromSoftware ist vehement gegen solche Mechanismen und schaltet in ihren Titeln um.

    https:/ /techbord.com Top 10 Spieleentwickler aller Zeiten

    Tatsächlich, wenn Sie versuchen, die Spiele des Studios zu modifizieren, werden Sie wahrscheinlich vom Online-Spielen ausgeschlossen . Dieser harte Ansatz mag auf den ersten Blick schlecht klingen, aber AAA-Spiele, die diesen Weg gehen, sind selten. Souls-Spiele sind für einen bestimmten Spielertyp gemacht, weshalb viele Leute dazu neigen, einfach davon abzuprallen, wenn Freunde uns schließlich dazu überreden, es auszuprobieren.

    Aber das ist in Ordnung, The Dark Die Souls-Serie hat der Branche beigebracht, dass es in Ordnung ist, Risiken einzugehen und Spiele zu entwickeln, die nicht jedem gefallen. Niemand kann FromSoftware mangelnde Leidenschaft vorwerfen, und es ist offensichtlich, dass sie keine Angst davor haben, ein paar Spieler bei diesem Streben zu entfremden. Damit sieht der kommende Elden Ring des Studios ein bisschen zugänglicher aus als seine Vorgänger, so dass sich die harte Haltung von FromSoftware vielleicht in Zukunft ändern könnte. Die Zeit wird es zeigen.

    Ventil

    https://techbord.com Top 10 Spieleentwickler aller Zeiten

    Gegründet: 24. August 1996 Genre Spezialität: Verschiedene Bemerkenswerte Franchises: Half-Life, Left 4 Dead, Team Fortress, DOTA

    Wir haben bisher über mehrere wirklich einflussreiche Spieleentwickler gesprochen, aber die meisten von ihnen haben zu einem bestimmten Genre beigetragen – nur wenige haben in mehreren Genres großen Erfolg gehabt. Aber genau das hat Valve im Laufe der Jahre erreicht.

    Schauen Sie sich fast alle Franchises von Valve an und Sie werden eine Erfolgsgeschichte finden. Half-Life hat die Welt mit linearen und doch Sandbox-, 3D- und storybasierten Shootern vorgestellt. Team Fortress 2 hat mit seinem erstaunlichen, klassenbasierten, kompetitiven Gameplay umgehauen. Portal hat bewiesen, dass nicht alle First-Person-"Shooter" Brute-Force erfordern, um erfolgreich zu sein, und DOTA 2 ist ... nun ja ... DOTA 2. Und vergessen wir nicht Counter-Strike; eines der am längsten laufenden und beliebtesten PvP-FPS-Franchises auf dem Markt. Und was ist mit Left 4 Dead, dem Spiel, das im Wesentlichen das hordebasierte Koop-Überlebensgenre erfunden hat?

    https://techbord.com Top 10 der Spieleentwickler aller Zeiten

    Es scheint, als ob Valve, wenn er in ein neues Genre einsteigt (oder eines kreiert), sich auszeichnet, egal was passiert. Selbst wenn das Studio nach einer unglaublich langen Pause wieder in die Spieleentwicklung zurückkehrt und Neuland betritt, wie sie es mit dem VR-Systemverkäufer Half-Life: Alyx getan haben, scheinen sie es aus dem Park zu werfen.

    Valve ist kein schnelllebiger Hase eines Studios, das jährlich neue Veröffentlichungen herausbringt, aber vielleicht muss es auch nicht sein. Als Gabe Newell & Co. an einem neuen Projekt arbeiten, achtet die gesamte Branche darauf. Dieses Maß an Respekt und Status kann nicht über Nacht erreicht werden. Es erfordert jahrelange Hingabe, Leidenschaft, Kreativität und einen Fokus auf Politur, die man in modernen Spielen nicht oft sieht.

    Valve macht unglaublich gute Spiele mit einer Lebensdauer, die jeder "Live-Dienst" würde sabbern. Valve inspiriert Konkurrenten, Modder und andere kreative Typen, Erfahrungen zu entwickeln, die der Arbeit des Studios Tribut zollen oder sie vielleicht einfach nur verbessern. Und wenn wir uns erstaunliche Spiele wie Overwatch und Vermintide ansehen – inspiriert von TF2 bzw. Left 4 Dead – können wir nicht anders, als dankbar zu sein, dass Valve immer noch da ist und innovativ ist, wenn auch in einem eisigen Tempo.

    Naughty Dog

    https://techbord.com Top 10 der Spieleentwickler of All Time

    Gegründet: 27. September 1984 Genre-Spezialität: Story-getriebener Action-Adventure/Third-Person-Shooter Bemerkenswerte Franchises: The Last of Us, Uncharted

    Einige Spieleentwicklungsstudios beginnen mit einer klaren Vorstellung von den Arten von Spielen, die sie entwickeln möchten. CD Projekt Red ist ein gutes Beispiel für ein solches Unternehmen: Sie begannen mit dem Story-getriebenen Witcher und haben seitdem fast ausschließlich Story-getriebene RPGs entwickelt, ohne offensichtlich den Wunsch zu haben, die Dinge zu ändern.

    Sonstiges Studios brauchen Jahre, manchmal sogar Jahrzehnte, um Fuß zu fassen. Das war bei Naughty Dog der Fall. Es wurde 1984 gegründet und das allererste Spiel des Teams war ein einfacher Bildungstitel namens "Math Jam". Diese Spiele waren keineswegs Meisterwerke, aber für Naughty Dog stellten sie immer noch einen bedeutenden Fortschritt gegenüber einem Großteil ihrer früheren Arbeit dar.

    Dann kamen Jak und Daxter; eine etwas düsterere, ausgereiftere Serie (mit viel Humor), die auch 3D-Plattforming betonte. Es skalierte die Dinge jedoch mit offeneren Umgebungen und komplexeren Handlungssträngen (jedenfalls im Vergleich zu Crash Bandicoot). Diese Spiele gehören zu meinen persönlichen Favoriten und ich starte sie immer noch von Zeit zu Zeit, wenn ich einen Hauch von Nostalgie haben möchte.

    Dann kam Uncharted, das sich zu einem der beliebtesten Third-Person-Spiele entwickelt hat Shooter-Franchises. Die Serie zeichnete sich durch hervorragende Explorationsmechaniken, eine fesselnde Geschichte, solide Charakterentwicklung, unterhaltsame (wenn auch nicht unglaublich komplexe) Tarnung und intensive Kämpfe aus. Jedes Spiel der Serie baut auf früheren Erfolgen auf und bietet zusätzliche Feinschliffe, sowohl für die Grafik als auch für die grundlegende Spielmechanik.

    The Last of Us-Serie, obwohl nur zwei Spiele stark für Heute wird es von vielen als das Hauptwerk von Naughty Dog angesehen. Viele Spiele erzählen emotionale Geschichten, aber die Kampagnen von The Last of Us 1 und 2 sind einige der glaubwürdigsten und herzzerreißendsten Geschichten, die jemals in einem Videospiel gesehen wurden. Wie gesagt, die Uncharted-Serie hatte auch eine gute Handlung, aber diese Spiele nehmen sich selbst weit weniger ernst als The Last of Us.

    Obwohl es Momente der Leichtigkeit gibt, sind sowohl The Last of Us 1 als auch 2 depressing death marches through corpse-filled city streets, flooded subway tunnels, and abandoned forests. You\'ll frequently find yourself being slowly surrounded by enemies as you attempt to sneak through a heavily-guarded compound. That doesn\'t just make for exciting gameplay; that ever-present feeling of being outnumbered and outgunned contributes to the game\'s story of survival and perseverance in the face of overwhelming odds. In The Last of Us titles, you never know what\'s around the next corner. You never know which of your allies is going to die next.

    Naughty Dog\'s ability to consistently write, create, and improve upon those experiences is worthy of praise.

    Blizzard

    https://techbord.com Top 10 Game Developers of All Time

    Founded: February 1991 Genre specialty: Various Notable franchises: Warcraft, Starcraft, Diablo

    Love it or hate it, Blizzard is a pillar of the gaming industry. This team has an uncanny knack for taking a game genre and putting their own original spin on it, immediately making the game more accessible and fun to the average player. Not everybody appreciates that approach.

    Look at Heroes of the Storm: it has all the fun of a traditional MOBA without the frustration. Matches are fast-paced, there are no items to buy, and there are a wide variety of maps to battle on, each with unique win conditions or special effects. Then there\'s Diablo 3: an excellent ARPG that sheds much of the complexity of its predecessors (and competitors) in favor of a simplified, approachable experience that you can easily drop into with your friends. Overwatch, Hearthstone, and the World of Warcraft of 2021 have all adopted similar strategies, and despite their troubles, are still heralded as some of the best games in their respective genres.

    https://techbord.com Top 10 Game Developers of All Time

    Believe it or not, accessibility was a focus for Blizzard even in the early days of World of Warcraft; a game that didn\'t invent the MMORPG genre, but sure as hell advanced it substantially. This might sound bizarre to fans of the modern game, but WoW was considered the more "casual" of the available MMOs in the early 2000s. Indeed, compared to the gameplay of something like vanilla Everquest, vanilla WoW was downright forgiving!

    Thanks to Spirit Healers, there was no need to run across multiple continents to reach your corpse after death, and leveling solo through quests was actually practical, while it was an impossibility in early Everquest. PvP gameplay was also more forgiving in WoW, with the worst penalty being lost time from corpse running. In vanilla Everquest, the player that killed you could actually steal one of your items, no matter how rare or valuable.

    https://techbord.com Top 10 Game Developers of All Time

    In other words, Blizzard took many of the things Everquest did "wrong," and overhauled them into a series of systems that the average Joe could find appealing -- the cartoony graphics certainly helped there. For these reasons (and more), WoW exploded into the mainstream, leeching players from its competitors at an unprecedented rate, and drawing in completely new fans along the way. Since release, WoW has been copied, joked about, vilified, and loved by people all around the world. And despite the many controversies that follow the game, it is still popular enough that you\'ll rarely have trouble finding a group of players to run a dungeon with or sell your items to.

    WoW will go away someday, in all likelihood. But when it does, the developers that poured their blood, sweat, and tears into the game can rest easy knowing that they left a legacy behind that won\'t soon be forgotten.

    Honorable Mentions

    Bay 12 Games Paradox Interactive Ubisoft Larian Studios





Neueste Nachrichten aus dem Merkmale