Nachrichten

  • Techbord - Angesichts der bevorstehenden Intel-CPUs der 12. Generation entscheidet sich LGs erster Gaming-Laptop für die 11. Generation

    Angesichts der bevorstehenden Intel-CPUs der 12. Generation entscheidet sich LGs erster Gaming-Laptop für die 11. Generation
    Vor 29 Tagen und 2 Stunden

    LGs erster Gaming-Laptop und Intels Alder-Lake-Mobilchips werden beide voraussichtlich im Jahr 2022 auf den Markt kommen.
    LG hat sich einen kleinen Platz unter den Mainstream-Benutzern geschaffen, die ein attraktives, schlankes Design suchen. Aber jetzt möchte LG Laptops in Richtung Gamer drängen, und es hat die RGB und die hohe Bildwiederholrate, um dies zu beweisen, neben einer interessanten

    Ein paar Monate nachdem eine Bluetooth-SIG-Anmeldung den Anschein machte, dass LG an seinem ersten Chromebook arbeitet, hat LG heute den UltraGear 17G90Q als seinen ersten Gaming-Laptop angekündigt. Die Marke startet direkt mit einigen extremen, spielfertigen Spezifikationen, beginnend mit einem 17-Zoll-IPS-Bildschirm mit einer Bildwiederholfrequenz von 300 Hz und einer Reaktionszeit von 1 ms von Grau zu Grau.

    Grafik werden von einer RTX 3080 Max-Q verarbeitet. Die RTX 3080 ist die leistungsstärkste mobile GPU, die Nvidia bietet; Allerdings deutet die Max-Q-Variante darauf hin, dass sie möglicherweise etwas weniger leistungsstark ist als eine voll ausgestattete mobile RTX 3080. LG machte keine Angaben zur Taktrate der 17G90Q-GPU oder zur Gesamtgrafikleistung, aber Nvidia sagt, dass die RTX 3080 so konfiguriert werden kann, dass sie verstärkt wird bis 1.245-1.710 MHz.

    Wie die anderen Laptops von LG bleibt das UltraGear 17G90Q mit einer Dicke von 0,84 Zoll (21,4 mm) und 5,82 lbs (2,64 kg) schlank. Schlanke Gaming-Laptops bringen immer Bedenken hinsichtlich der Hitze mit sich, daher wird es interessant sein zu sehen, wie die erste Gaming-Clamshell von LG ihre Gaming-Power verwaltet, insbesondere für Spieler, die 300 Frames pro Sekunde (fps) erreichen möchten.Will heat a Problem beim Versuch, 300 fps zu pushen? Vergrößern / Wird Hitze ein Problem beim Versuch sein, 300 fps zu pushen? LG

    Interessanterweise wird das 17G90Q mit einer Intel Tiger Lake-H-CPU der 11. Generation ausgeliefert. LG hat den Prozessor, mit dem der Laptop erhältlich sein wird, nicht genannt, aber Intels H-Serie zielt darauf ab, Gaming-Performance, vergleichbar mit einem Desktop, für Laptop-Gamer zu liefern.

    Werbung

    Aber es ist nicht die Serie, die weckt Interesse, es ist die Generation. LG kündigte an, das 17G90Q nächsten Monat auf der CES zu präsentieren. Auf derselben Messe wird Intel voraussichtlich seine Alder-Lake-Chips der 12. Generation vorstellen, wie Tom's Hardware berichtet. Die mobilen Angebote sollen laut der Veröffentlichung das big.little-CPU-Core-Design in Intel-Laptops mit bis zu 14 Kernen einführen. Natürlich werden wir es nicht genau wissen, bis Intel seine mobilen Alder-Lake-Chips tatsächlich enthüllt. Und LG hätte sich wahrscheinlich nicht für ein 14-Kern-Monster für seinen ersten Gaming-PC entschieden, der sowieso einen 93-Wh-Akku verwendet.

    Trotzdem ist es interessant zu sehen, dass LG einen Laptop der 11. Generation ankündigt, wenn Wir werden wahrscheinlich in etwa zwei Wochen von den sogenannten Wundern der Intel-Laptops der 12. Generation hören. Es ist möglich, dass dieser Laptop schon eine Weile in Arbeit war und die 11. Generation zu dieser Zeit alles war, was verfügbar war. Es könnte auch an der Chipknappheit liegen. Intel-CEO Pat Gelsinger sagt seit Monaten, dass die Chipknappheit nicht vor 2023 vorbei sein wird. Er wiederholte dies erst letzte Woche gegenüber Nikkei Asia. Die Clamshell verwendet ein Aluminiumgehäuse und einen 1080p-Bildschirm.Vergrößern / Die Clamshell verwendet ein Aluminiumgehäuse und einen 1080p-Bildschirm.LG

    Trotzdem scheint LG seinem Gaming-PC-Einstieg ziemlich verpflichtet zu sein. Das 17G90Q ist außerdem mit 16 oder 32 GB DDR4-RAM und bis zu 1 TB Speicher ausgestattet. Auch die Portauswahl scheint gut durchdacht zu sein, mit einem Thunderbolt-4-Port, USB-C, zwei USB-A-Ports, HDMI, RJ-45-Ethernet, einer Headset-Buchse und einem Micro-SD-Kartenleser.

    The Seoul -Unternehmen mit Hauptsitz sogar so weit, eine RGB-Tastatur pro Taste hinzuzufügen. Der Laptop ist mit Software konfigurierbar, die für das Gaming-System und potenziell zukünftige Iterationen namens LG UltraGear Studio entwickelt wurde. Die App bietet die übliche Auswahl an PC-Daten, wie die aktuelle Taktrate der CPU und GPU, die TDP der GPU und die Speicherfreigaberate.

    Der 17G90Q-Gaming-Laptop wird in den USA und im Süden der USA auf den Markt kommen Korea "Anfang 2022", so die Ankündigung von LG.





Neueste Nachrichten aus dem Gadgets