Nachrichten

  • Techbord - Nach monatelangem Kampf entfernt Apple das Fälligkeitsdatum von seinen Plänen für die Rückkehr ins Büro

    Nach monatelangem Kampf entfernt Apple das Fälligkeitsdatum von seinen Plänen für die Rückkehr ins Büro
    Vor 1 Tag und 22 Stunden

    Als Gründe wurden die steigenden Virusfälle und die neue Variante genannt.
    Für Apples Pläne zur Rückkehr ins Büro war es ein steiniger Weg. In den letzten Monaten haben wir über zahlreiche Stopps und Starts berichtet, aber der Branchenriese scheint laut einem Bloomberg-Bericht den bisher härtesten Stopp erreicht zu haben.

    Weitere Informationen

    Apple hat eine neue Richtlinie für die Arbeit von zu Hause aus, aber es ist immer noch nicht das, was die Mitarbeiter wollenLaut einem Memo, das CEO Tim Cook an Apple-Mitarbeiter geschickt hat, ist die Rückkehr des Unternehmens- Der Amtsantritt (der zuletzt vor einigen Wochen auf den 1. Februar festgelegt wurde) wurde erneut verschoben - diesmal jedoch auf einen "noch festzulegenden Termin". Bis zu diesem Zeitpunkt hatten frühere Verzögerungen ein neues Ziel gesetzt. Diesmal nicht.

    Cook schrieb in dem Memo, dass die Verzögerung auf "zunehmende Fälle in vielen Teilen der Welt" sowie auf "das Auftreten eines neuen Virusstamms" zurückzuführen sei. Er bezeichnete die Planänderung jedoch als Verspätung, nicht als Absage. Die Mitarbeiter werden mindestens vier Wochen vor einem neuen Datum für die Rückkehr ins Büro benachrichtigt, fügte er hinzu.

    Er sagte auch, dass Apple jedem Mitarbeiter einen Bonus von 1.000 US-Dollar geben wird. Obwohl das Geld ihnen bei ihrem "Heimarbeitsplatz" helfen soll, fügte Cook hinzu, dass das Geld "wie Sie es für richtig halten" verwendet werden können. Der Bonus wird auch an Einzelhandelsmitarbeiter gehen, und Cook sagte, dass der Bonus "unser Engagement für eine flexiblere Umgebung unterstützt".

    Werbung

    Apple lehnte langfristige . bisher aggressiver ab , vollständige Remote-Optionen als viele andere große Technologieunternehmen mit einer großen Präsenz im Silicon Valley.

    Während Twitter und andere nach COVID-19 neue Richtlinien eingeführt haben, die es Mitarbeitern in vielen Fällen im Wesentlichen ermöglichen könnten, von zu Hause aus zu arbeiten Apples Führung hat dauerhaft auf ein Hybridmodell gedrängt: Einige Tage würden im Büro verbracht, aber die Mitarbeiter könnten bestimmte Tage in der Woche sowie eine jährliche Zulage von Homeoffice-Tagen in Anspruch nehmen.

    < p>Eine Gruppe von Mitarbeitern des Unternehmens hat sich organisiert, um auf eine tolerantere langfristige Politik zu drängen. In manchen Fällen möchten Mitarbeiter einfach mehr Zeit zu Hause verbringen können, um Kinderbetreuung, persönliche psychische Gesundheit oder andere Gründe zu haben. Aber in einigen anderen wollen Einzelpersonen die teuren Städte verlassen, in denen sich die größten Apple-Büros befinden.

    Die Herausforderungen, denen Apple gegenübersteht, sind jedoch nicht einzigartig. Auch andere große Technologieunternehmen haben ihre Pläne für die Rückkehr ins Büro immer wieder verschoben, und derzeit arbeiten viele Mitarbeiter von Unternehmen wie Apple und Microsoft noch vollständig remote. Das sieht nicht mehr so ​​aus, als würde sich das in den nächsten Monaten wesentlich ändern.





Neueste Nachrichten aus dem Gadgets