Taiwan Semiconductor Manufacturing Company plant, seine Investition">

Nachrichten

  • Techbord - TSMC investiert in neue Kapazitäten, obwohl die Chip-Nachfrage nachlassen wird

    TSMC investiert in neue Kapazitäten, obwohl die Chip-Nachfrage nachlassen wird
    Vor 10 Tagen und 23 Stunden

    TSMC-Investitionen werden Samsung "eine Obergrenze setzen", so Intels Foundry-Pläne.
    Taiwan Semiconductor Manufacturing Company plant, seine Investitionsausgaben in diesem Jahr um fast ein Drittel zu erhöhen, da der weltweit größte Auftragschiphersteller den Warnungen von Analysten vor einer nachlassenden Nachfrage nach Technologiegeräten trotzt.

    TSMC erwartet, dass die Investitionsausgaben in diesem Jahr 44 Milliarden US-Dollar erreichen werden, eine Steigerung von 32 % gegenüber den 30 Milliarden US-Dollar im Jahr 2021 und eine Verdreifachung des Betrags im Jahr 2019, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit.

    Der Vorstoß unterstreicht die Überdimensionierung Rolle Halbleiter werden in Gütern weit über die klassischen Elektronikprodukte hinaus, vom Auto bis zur Fabrikausrüstung. Es spiegelt auch die Dominanz von TSMC in der globalen Chipherstellung wider.

    Die Höhe der Ausgaben von TSMC wird auch die ehrgeizigen Pläne von Samsung, dem engsten Konkurrenten von TSMC in der Auftragschipherstellung, und Intel, das ebenfalls in die Gießerei-Geschäft, um die Führung des taiwanesischen Unternehmens herauszufordern, sagte Dylan Patel von Semianalyse.

    „Intel und Samsung werden es schwer haben, mit der schieren Größe Schritt zu halten, die TSMC plant“, sagte Patel in eine Forschungsnotiz am Donnerstag.

    TSMC hat in Südtaiwan eine riesige Fabrik oder Fab für fortschrittliche 3-Nanometer-Chips gebaut, ein Technologieniveau, auf dem die Produktion noch in diesem Jahr beginnen soll. Es baut auch eine neue Fabrik für die Produktion bei 5 Nanometern, dem fortschrittlichsten Technologieniveau, das derzeit in den USA produziert wird.

    Das Unternehmen sagte, die Erweiterung sei erforderlich, da die Nachfrage nach seinen Chips weiter um steigen würde zweistellige Margen für die kommenden Jahre, obwohl einige Analysten nach einem Wachstumsschub in den letzten zwei Jahren eine Verlangsamung vorhergesagt haben.

    „Wir beobachten, dass sich die Endmarktnachfrage in Stückzahlen verlangsamen könnte, aber Der Siliziumgehalt nimmt zu“, sagte CC Wei, CEO von TSMC. „Selbst wenn es eine Verlangsamung gibt, glauben wir, dass diese für TSMC weniger volatil sein könnte. Daher gehen wir davon aus, dass unsere Kapazitäten bis 2022 sehr knapp bleiben werden.“

    Werbung

    Das Unternehmen prognostiziert für dieses Jahr ein Umsatzwachstum von mindestens 25 Prozent. Wenn TSMC dieses Ziel erreichen würde, würde es das Wachstum der breiteren Auftragschipindustrie um mindestens 5 Prozentpunkte übertreffen und würde dreimal so schnell wachsen wie der breitere Halbleitermarkt.

    Viele Analysten haben davor gewarnt, dass sich das Wachstum der Technologienachfrage nivellieren wird vor allem im Smartphone-Segment, das den Löwenanteil des Umsatzes von TSMC ausmacht.

    Kristine Lau, Associate bei Third Bridge, einem Technologieberatungsunternehmen, sagte: „2021 war definitiv ein sehr hoher Punkt, auch wenn wir es betrachten im letzten Jahrzehnt.“

    Sie fügte hinzu, dass sich die jüngsten niedrigeren Nachfrageprognosen chinesischer Smartphone-Marken in diesem Jahr sowohl auf MediaTek, das taiwanesische Chipdesign-Haus, das die meisten chinesischen Smartphone-Hersteller beliefert, als auch auf TSMC auswirken würden.

    Die optimistische Prognose von TSMC kommt daher, dass das Unternehmen für das vierte Quartal 2021 einen Anstieg des Nettogewinns um 16,4 Prozent auf 166,2 Milliarden NT$ (6 Milliarden US-Dollar) im Vergleich zum Vorjahr bei einem Umsatzanstieg von 21,2 Prozent meldete.

    "Es sind [Markt]-Anteilsgewinne, es ist pr Das Sahnehäubchen ist das Stückwachstum“, sagte Wei von TSMC.

    TSMC gab vor einem Jahr bekannt, dass die Chipindustrie ihrer Meinung nach in eine mehrjährige Phase mit strukturell höheren Wachstumsraten eintritt, die durch die Verbreitung von Halbleitern in verschiedenen Industrien und Bereiche des menschlichen Lebens und die Zunahme der Rechendichte.

    Diese Trends, die sich in der Einführung von 5G-Telekommunikationsdiensten, dem Einsatz künstlicher Intelligenz in allen Bereichen von Unterhaltung über Fabrikautomation bis hin zum autonomen Fahren widerspiegelten, waren die Nachfrage nach den Chips von TSMC so stark zu steigern, dass mehr Kapazitäten schneller aufgebaut werden mussten, sagte das Unternehmen.

    Die Pandemie hat zusätzliche Dynamik verliehen, indem eine unerwartete Nachfrage nach technischen Geräten für die Arbeit von zu Hause aus geschaffen wurde. Zusammen mit globalen Produktions- und Logistikstörungen sowie Planungsfehlern aufgrund der Pandemie führte dieser Nachfragesprung zu einer anhaltenden Chipknappheit, die TSMC noch mehr Einfluss auf den Markt verschafft.

    Das Unternehmen hat die Preise erhöht und verlangte von vielen seiner Kunden eine Vorauszahlung, um die Kapazität zu sichern, eine Praxis, die bis zum letzten Jahr selten verwendet wurde. Das Unternehmen erhielt 2021 solche Vorauszahlungen in Höhe von 6,7 Milliarden US-Dollar und erwartet, dass dieser Betrag in diesem Jahr weiter steigen wird, sagte Wendell Huang, Chief Financial Officer.

    Angetrieben von der starken Nachfrage und der vollen Kapazitätsauslastung erreichte die Bruttomarge von TSMC 52,7 Prozent im Dezemberquartal und soll in diesem Jahr auf über 53 Prozent steigen, ein Niveau, das nach Aussage des Managements langfristig gehalten werden könnte.

    © 2022 The Financial Times Ltd. Alle Rechte vorbehalten. Nicht neu verteilt , kopiert oder in irgendeiner Weise verändert.





Neueste Nachrichten aus dem Gadgets