Nachrichten

  • Techbord - Take-Two Interactive kauft Spieleentwickler Zynga für 12,7 Milliarden US-Dollar

    Take-Two Interactive kauft Spieleentwickler Zynga für 12,7 Milliarden US-Dollar
    Vor 15 Tagen und 23 Stunden

    Der Videospiel-Publisher Take-Two Interactive versucht, Zynga für 12,7 Milliarden US-Dollar zu übernehmen und ist damit einer der größten Buyouts in der Videospielbranche. Der Deal ist noch nicht abgeschlossen, da Zynga noch 45 Tage Zeit hat, alternative Vorschläge von anderen Unternehmen zu finden.

    Nach 45 Tagen und wenn kein anderes Unternehmen ein besseres Angebot vorlegt, sollte Zynga unter Take-Twos Flügeln landen. Dies wird jedoch erst im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2023 des Verlags geschehen, nachdem die Aktionäre dem Deal zugestimmt haben. Die Board of Directors beider Unternehmen haben sich bereits einstimmig auf die Bedingungen der Übernahme geeinigt.

    Für Take-Two wird Zynga als Tor zu Mobile- und Social-Media-Gaming fungieren, sodass der Publisher einige von seine größten Franchises zu mehr Plattformen. Take-Two Interactive besitzt mehrere erfolgreiche Immobilien, darunter Borderlands, Red Dead, Grand Theft Auto, NBA 2K und Sid Meier\'s Civilization, um nur einige zu nennen.

    Zynga hat sich auch als kompetent erwiesen Spiele-Publisher und -Entwickler, der die weltberühmte Ville-Reihe einschließlich FarmVille, CityVille und YoVille herausbringt. Andere Titel und Spielserien der Social-Games-Firma sind CSR Racing, Words With Friends, Empires & Puzzles und Tangle Master 3D.

    https://techbord.com Take-Two Interactive kauft Spieleentwickler Zynga für 12,7 Milliarden US-Dollar

    "Wir freuen uns, unsere transformative Transaktion mit Zynga bekannt zu geben, die unsere und festigt unsere führende Position im Mobilfunkbereich, dem am schnellsten wachsenden Segment der interaktiven Unterhaltungsindustrie", sagte Strauss Zelnick, Chairman und CEO von Take-Two. "Wir glauben, dass wir beiden Gruppen von Aktionären einen erheblichen Mehrwert bieten werden, einschließlich jährlicher Kostensynergien in Höhe von 100 Millionen US-Dollar innerhalb der ersten zwei Jahre nach Abschluss und mindestens 500 Millionen US-Dollar jährlicher Nettobuchungschancen im Laufe der Zeit."

    Die Übernahme von Zynga durch Take-Two Interactive erfolgt über ein Jahr, nachdem der Publisher versucht hatte, den Rennspielentwickler Codemasters für ~1 Milliarde US-Dollar zu erwerben. Dies geschah jedoch nicht, da EA schließlich den Deal mit dem Spieleentwickler für 1,2 Milliarden US-Dollar abschloss.

    Mit 12,7 Milliarden US-Dollar könnte die Übernahme von Zynga die teuerste in der Geschichte der Videobranche sein Spiele. Zuvor erwarb Tencent eine Mehrheitsbeteiligung an Supercell für 8,57 Milliarden US-Dollar, und kürzlich kaufte Microsoft Bethesda für 7,5 Milliarden US-Dollar.





Neueste Nachrichten aus dem gaming