Nachrichten

  • Techbord - Ubisoft hat das Konto dieses Benutzers zusammen mit seinen Spielen wegen Inaktivität gelöscht, um die DSGVO einzuhalten

    Ubisoft hat das Konto dieses Benutzers zusammen mit seinen Spielen wegen Inaktivität gelöscht, um die DSGVO einzuhalten
    Vor 27 Tagen und 13 Stunden

    Ein Mann in Norwegen behauptet, Ubisoft habe sein Ubisoft Connect-Konto und alle seine Spiele nach einem Jahr Inaktivität gelöscht. Der angegebene Grund bezieht sich auf die DSGVO, aber die Richtlinie zur Kontolöschung von Ubisoft unterscheidet sich stark von dem, was in diesem Fall passiert ist.

    Tor, der nur mit seinem Vornamen identifiziert werden möchte, sagte PCWorld Anfang dieses Monats, dass er seinen PC im Jahr 2020 verkauft habe, um die Spielsucht abzuwehren. Als er im vergangenen Sommer beschloss, wieder Spiele zu spielen, stellte er fest, dass sein Ubisoft-Konto geschlossen war.

    Nachdem er sein Passwort zurückgesetzt hatte, stellte Tor fest, dass seine Hunderte von Dollar an gekauften Spielen wie Rainbow Six und Assassin's Creed verschwunden waren. Es gab nur eine E-Mail von Ubisoft, die vor Kontoinaktivität warnt, die Tor in seinem Spam-Ordner gefunden hat. Ubisoft sagt, dass es das Konto oder seine Spiele nicht wiederherstellen kann.

    https://techbord.com Ubisoft hat diesen Benutzer gelöscht\' s Konto zusammen mit seinen Spielen auf Inaktivität, um der DSGVO zu entsprechenDie Warnungs-E-Mail, die Tor erhalten hat, sowohl in Englisch als auch im Originalnorwegisch.

    Ein Ubisoft-Vertreter sagte, es lösche inaktive Konten gemäß seiner Interpretation des Artikels 5.1e des DSGVO-Gesetzes der Europäischen Union, das betrifft, wie lange Unternehmen die personenbezogenen Daten von Benutzern aufbewahren sollten.

    Die Nutzungsbedingungen von Ubisoft besagen, dass es eine Warnung ausgeben und dann ein inaktives Konto nach sechs löschen kann Monate. Das Unternehmen teilte PCWorld jedoch mit, dass es nicht nur Konten mit gekauften Spielen löscht. Es sendet normalerweise drei Warnungen, bevor es Maßnahmen ergreift, und hat noch nie ein Konto nach weniger als vier Jahren Inaktivität gelöscht. Der Vertreter sagte, der Ubisoft-Support würde sich an Tor wenden.

    Tor sagte, kein anderer Spieledienst habe so etwas getan. Der GOG- und Steam-Support sagt nichts über das Löschen von ruhenden Konten aus. Blizzard ändert möglicherweise den Namen deines WoW-Charakters oder löscht deinen Diablo II-Account, wenn einer von beiden eine Weile inaktiv ist.

    Dies sei auf jeden Fall eine Erinnerung daran, dass du beim Kauf der meisten digitalen Produkte dies nicht tust sie vollständig besitzen. Außerdem können Warn-E-Mails zur Kontolöschung problematisch sein, da Benutzer möglicherweise denken, dass sie Phishing-Betrug sind, oder in den Spam-Ordner gefiltert werden, wie es in diesem Fall der Fall war.





Neueste Nachrichten aus dem gaming