Nachrichten

  • Techbord - Der Zuverlässigkeitsbericht von Puget zeigt, dass die SSDs von Samsung am wenigsten versagen

    Der Zuverlässigkeitsbericht von Puget zeigt, dass die SSDs von Samsung am wenigsten versagen
    Vor 13 Tagen und 7 Stunden

    Was ist gerade passiert? Puget Systems, der Hersteller von benutzerdefinierten Workstations/Servern, hat eine Aufschlüsselung der Fehlerraten von Hardware veröffentlicht, die im Jahr 2021 verkauft wurde. Es gibt einige interessante Ergebnisse, die mit gewissen Einschränkungen verbunden sind, aber der größte Vorteil scheint zu sein, wenn Sie ein zuverlässiges Speicherlaufwerk wünschen , Samsung SSD

    Puget weist darauf hin, dass die hier gemeldeten Fehlerraten wahrscheinlich unter dem Branchendurchschnitt liegen, da jedes in seinen Systemen verwendete Teil einen umfassenden Qualifizierungsprozess durchläuft. „Dies bedeutet, dass unsere relativen Ausfallraten zwischen bestimmten Hardwaregruppen möglicherweise nicht mit dem übereinstimmen, was Sie sehen würden, wenn Sie Ihr eigenes System bauen oder sogar eine Workstation von anderen Computerherstellern kaufen würden“, heißt es darin.

    Außerdem umfasst Puget keine Ausfälle, von denen es glaubt, dass sie versehentlich von Mitarbeitern oder Kunden verursacht wurden, oder irgendetwas im Zusammenhang mit Transportschäden. Darüber hinaus enthält es nur Hardwaregruppen, für die es statistisch signifikante Datenmengen hat.

    https://techbord.com Der Zuverlässigkeitsbericht von Puget zeigt, dass die SSDs von Samsung am wenigsten versagen

    Angefangen bei den Prozessoren verzeichneten Intels CPUs der 11. , vor dem Versand) und 1,32% im Außendienst (beim Kunden). Die Prozessoren der 10. Generation von Team Blue hatten jedoch bessere kombinierte Ausfallraten als alle Angebote von AMD. Intel Xeon-Prozessoren wiesen ebenfalls niedrige Ausfallraten auf, obwohl diese Kategorie die wenigsten Verkäufe verzeichnete. Puget stellt fest, dass es nicht genügend Alder-Lake-Chips der 12. .com Der Zuverlässigkeitsbericht von Puget zeigt, dass die SSDs von Samsung am wenigsten ausfallen" >

    Bei der Umstellung auf Grafikkarten hatte die Quadro RTX-Serie die meisten Ausfälle. Dies war auf ein Herstellungsproblem mit dem USB-C VirtualLink-Port der RTX 4000 zurückzuführen. „Alle von ihnen, die wir ab Mai 2020 erhalten haben, waren defekt, sodass große Teile unseres Inventars dieser Karten unsere Tests hier nicht bestanden haben – und das für eine lange Zeit.“ Zeit nach dieser Entdeckung haben wir sie überhaupt nicht mehr angeboten“, schreibt Puget.

    Interessanterweise waren die Karten der Founders Edition der RTX 3000-Serie von Nvidia zuverlässiger als die von AIB-Partnern.

    https://techbord.com Pugets Zuverlässigkeitsbericht zeigt, dass Samsungs SSDs am wenigsten versagen

    Bei Speicherlaufwerken zeigen Samsung SSDs sowohl im Laden als auch im Außendienst extrem niedrige Ausfallraten, ein Trend, der laut Puget seit Jahren anhält. Im abgedeckten Zeitraum wurden über 1.000 870 EVO- und QVO-Laufwerke ohne gemeldete Ausfälle verkauft. Das Unternehmen stellt fest, dass es während seiner gesamten aufgezeichneten Geschichte über 35.000 Samsung-Laufwerke verkauft hat, aber weniger als 100 sind ausgefallen.

     https://techbord.com Der Zuverlässigkeitsbericht von Puget zeigt, dass die SSDs von Samsung am wenigsten ausfallen

    Siehe den Bericht für die vollständige Aufschlüsselung, einschließlich der Ausfallraten für Netzteile und DDR4-Speicher.

    h/t: Toms Hardware





Neueste Nachrichten aus dem hardware