Nachrichten

  • Techbord - Dank China und SpaceX hat die Welt 2021 einen Orbitalstartrekord aufgestellt

    Dank China und SpaceX hat die Welt 2021 einen Orbitalstartrekord aufgestellt
    Vor 15 Tagen und 3 Stunden

    Die Gesamtzahl der weltweiten Startversuche hat sich in den letzten zehn Jahren verdoppelt.
    Im Jahr 2021 machten mehr Raketen einen Orbitalstart als in jedem Jahr zuvor in der Geschichte und brachen damit einen Rekord, der auf den Weltraumwettlauf zurückgeht.

    Es gibt keine offiziellen Aufzeichnungen über solche Angelegenheiten, aber mehrere gute Online-Ressourcen bieten ein Kompendium von Daten, die sowohl Versuche als auch Erfolge beim Orbitalstart enthalten. Basierend auf diesen Informationen wurden im Jahr 2021 insgesamt 144 Orbitalstarts versucht, von denen 133 erfolgreich waren. Diese Gesamtzahl beinhaltet nicht zwei unangekündigte Startversuche des iranischen Simorgh-Fahrzeugs.

    Weitere Informationen

    Dies könnte endlich das Jahr sein, in dem wir einige neue klobige Raketen fliegen sehen

    Die Zahlen des letzten Jahres übertreffen die Gesamtzahl Orbitalstartversuche im Jahr 1967 (122 Erfolge von 139 Startversuchen) und ein früherer Erfolgsrekord im Jahr 1976 (125 Erfolge von 131 Versuchen).

    Das arbeitsreiche Jahr 2021 krönt eine Raketenrenaissance. Die Gesamtzahl der weltweiten Startversuche hat sich in den letzten zehn Jahren verdoppelt. Von 2000 bis 2010 starteten die Regierung und kommerzielle Betreiber im Durchschnitt weniger als 70 Orbitalraketen pro Jahr.

    Die beiden größten Veränderungen seit dieser Zeit waren der dramatische Aufstieg der staatlichen chinesischen Raumfahrtindustrie und die explosionsartige Aktivität von SpaceX, das 2010 seine erste Falcon 9-Rakete startete. Kleinere Faktoren sind der Aufstieg anderer neuer kommerzieller Unternehmen, wie das US-amerikanische Rocket Lab, das 2021 sechsmal gestartet wurde.

    < p>Vor 2010 gab es in China durchschnittlich weniger als 10 Raketenstarts pro Jahr. Aber in den letzten zehn Jahren hat das Land sein militärisches Weltraumprogramm erheblich erweitert, indem es Beobachtungs- und Kommunikationssatelliten startete und ein ehrgeiziges robotergestütztes Mondforschungsprogramm startete und eine Raumstation der nächsten Generation startete. Das Land hat auch eine aufstrebende kommerzielle Raumfahrtindustrie. Alles in allem starteten die chinesische Regierung und eine Handvoll privater Betreiber im Jahr 2021 56 Raketen, von denen es 53 Erfolge gab.

    Werbung

    Auch SpaceX hatte 2021 ein Rekordjahr, als es seinen Starlink weiter ausbaute Internet-Konstellation. SpaceX startete 31 Falcon-9-Raketen, die alle erfolgreich waren. Noch bemerkenswerter ist vielleicht, dass das Unternehmen diese Arbeit mit nur zwei neuen Falcon 9-Erststufen bewerkstelligte – die restlichen der 29 Starts wurden von zuvor geflogenen Falcon 9-Kernen durchgeführt. Daher demonstrierte SpaceX im Jahr 2021, dass „flugerprobt“ weit mehr als nur ein Marketing-Gimmick ist.

    Die Falcon 9-Rakete als Arbeitspferd half den Vereinigten Staaten im Jahr 2021 zu 51 Orbitalstarts, von denen 48 erfolgreich waren . Rocket Lab, gefolgt von United Launch Alliance, Astra, Northrop Grumman, Virgin Orbit und anderen trugen zur Gesamtsumme bei. Russland, Europa und Indien vervollständigten letztes Jahr die Hauptakteure bei den weltweiten Startversuchen.Russland dominierte früher den globalen Markt für Starts. Aber nicht mehr.Vergrößern / Russland dominierte früher den globalen Markt für Markteinführungen . Aber nicht mehr.CSIS

    Diese Summen beinhalten nicht die suborbitalen Startversuche, die 2021 von Blue Origin angeführt wurden. Das New Shepard-Startsystem flog 2021 sechsmal einen Rekord, darunter drei bemannte Raumflüge. Das Unternehmen wird diese Gesamtzahlen im Jahr 2022 wahrscheinlich mindestens verdoppeln, da die Nachfrage nach seinem Weltraumtourismus-Service hoch zu sein scheint.

    Was Orbitalstarts angeht, werden 2022 möglicherweise noch mehr Zahlen als zuvor erwartet. China und seine kommerzielle Raumfahrtindustrie zeigen keine Anzeichen einer Verlangsamung, und SpaceX wird seine Starlink-Satelliten weiterhin anheben. Dies sollte auch ein arbeitsreiches Jahr für große Raketendebüts werden. Es kann dieses Jahr bis zu 150 Versuche zum Orbitalstart geben.





Neueste Nachrichten aus dem Wissenschaft