Nachrichten

  • Techbord - Dritte Dosis des Moderna-COVID-19-Impfstoffs führt zu einem 37-fachen Anstieg der Antikörper

    Dritte Dosis des Moderna-COVID-19-Impfstoffs führt zu einem 37-fachen Anstieg der Antikörper
    Vor 6 Tagen und 2 Stunden

    Während die Arbeit an Omikron-spezifischen Injektionen fortgesetzt wird, vereiteln Booster schwere Omikron-Infektionen.
    Moderna gab am Montag bekannt, dass sein Booster Schutz vor der COVID-19-Variante des Omicron bietet. In seinen Tests stellte Moderna fest, dass eine Dosis von 50 Mikrogramm zu einem 37-fachen Anstieg der Antikörper im Vergleich zu geimpften, ungeboosterten Personen führte.

    Eine Dosis von 100 µg, die der gleichen Menge entspricht, die in den ersten beiden Impfstoffdosen verwendet wurde, bot noch mehr Schutz und erhöhte die Antikörperspiegel um das 83-fache. Diese erhöhte Immunantwort war jedoch mit etwas schlimmeren Nebenwirkungen als bei der geringeren Dosis verbunden.

    Die Daten von Moderna sind vorläufig und wurden nicht überprüft, aber CEO Stéphane Bancel sagte, die Ergebnisse seien dennoch "beruhigend" und lobte die Arbeit des Unternehmens an einem speziell auf Omicron ausgerichteten Booster. „Um auf diese hochgradig übertragbare Variante zu reagieren, wird Moderna einen Omicron-spezifischen Booster-Kandidaten weiterhin zügig in die klinische Prüfung bringen, falls dies in Zukunft erforderlich wird. Wir werden auch weiterhin Daten zu unseren Booster-Strategien generieren und mit den öffentlichen Gesundheitsbehörden teilen, um ihnen zu helfen, evidenzbasierte Entscheidungen über die besten Impfstrategien gegen SARS-CoV-2 zu treffen.“

    Die Tests wurden am . durchgeführt Blut von geimpften Personen, die ein Pseudovirus verwenden, das omicron ähnlich ist.

    Obwohl an Impfstoffen und Boostern gearbeitet wird, die speziell auf Omicron abzielen, bieten die aktuellen Angebote von Moderna und Pfizer-BioTech einen starken Schutz vor schweren Krankheiten, die verursacht werden durch die sich schnell ausbreitende Variante. Daten aus Großbritannien zeigen, dass eine dritte Dosis des Pfizer-Impfstoffs zu 75 Prozent gegen symptomatische Infektionen durch Omicron wirksam ist.





Neueste Nachrichten aus dem Wissenschaft