Am Montag gab die Medizinische Fakultät der University of Marylan">
 

Nachrichten

  • Techbord - Schweineherz zum ersten Mal einem Menschen transplantiert

    Schweineherz zum ersten Mal einem Menschen transplantiert
    Vor 6 Tagen und 23 Stunden

    Die Transplantation ist eher "mitfühlender Gebrauch" als Teil einer klinischen Studie.
    Am Montag gab die Medizinische Fakultät der University of Maryland bekannt, dass ihre Mitarbeiter die erste Transplantation eines Schweineherzens in einen Menschen durchgeführt haben. Der Patient, der es erhielt, hatte eine Herzerkrankung im Endstadium und war zu krank, um sich für die Standard-Transplantatio

    Die Idee, nicht-menschliche Organe als Ersatz für beschädigte menschliche Organe zu verwenden – die sogenannte Xenotransplantation – hat eine lange Geschichte, inspiriert von der Tatsache, dass mehr Menschen auf Organwartelisten stehen als Spender. Und in den letzten Jahren hat unsere Fähigkeit zur gezielten Gen-Editierung Menschen dazu motiviert, Schweine genetisch zu verändern, um sie zu besseren Spendern zu machen. Die jüngste Operation war jedoch nicht Teil einer klinischen Studie, daher sollte dies nicht als Hinweis darauf angesehen werden, dass dieser Ansatz für weit verbreitete Sicherheits- und Wirksamkeitstests bereit ist.

    Stattdessen wurde die Operation von der . genehmigt FDA im Rahmen ihres "Compassionate Use"-Zugangsprogramms. Auf diese Weise können Patienten, die mit lebensbedrohlichen Krankheiten konfrontiert sind, Prüfbehandlungen erhalten, die noch nicht strengen klinischen Tests unterzogen wurden.

    Das Herz, das für diese Transplantation verwendet wurde, stammte aus einer genetisch modifizierten Linie, die speziell entwickelt wurde, um die Wahrscheinlichkeit einer Abstoßung durch das menschliche Immunsystem. Es gibt eine Reihe von Zeilen, die in diesem Sinne entwickelt wurden (es gibt einen Überblick über einige der konkurrierenden Ideen, was zu ändern ist). Diese Linie wurde von einem Unternehmen namens Revivicor (jetzt Teil von United Therapeutics) entwickelt, aber das Unternehmen gibt auf seiner Website keine Details zu den genauen Änderungen bekannt. Die Suche nach Revivicor auf ClinicalTrials.gov gibt nur einen einzigen Treffer zurück, der eine völlig andere Schweinelinie betrifft.

    Werbung

    Es ist also schwierig, genau zu wissen, welche Gene bei diesen Schweinen modifiziert wurden. Die Pressemitteilung der University of Maryland weist darauf hin, dass drei Schweinegene ausgeschaltet wurden, um sein Immunprofil zu senken und eine Abstoßung zu vermeiden, und ein viertes ausgeschaltet wurde, um "übermäßiges Wachstum" der Schweinezellen zu blockieren. Darüber hinaus wurden den Schweinen sechs menschliche Gene inseriert, um die Toleranz des menschlichen Immunsystems gegenüber den fremden Zellen zu erhöhen. Obwohl es leicht ist, über diese Gene zu spekulieren, ist die potenzielle Liste der Ziele viel größer als die tatsächlich bearbeiteten.

    Angesichts des Aufwands, der in die Generierung der Schweinelinien gesteckt wurde, war es Es ist eindeutig eine Frage der Zeit, bis solche Transplantationen versucht werden. Doch aufgrund fehlender Details zum kommerziell entwickelten Herzspender ist es schwierig, diesen ersten Versuch auf wissenschaftlicher Ebene zu beurteilen. Und die Tatsache, dass die Transplantation ohne einen transparenten Plan zur Bewertung der Sicherheit der Transplantation stattfand, wirft die Frage auf, wie aussagekräftig der erste Versuch sein wird.

    Aus menschlicher Sicht jedoch jemand, der in der monatelanges Krankenhaus mangels eines richtig funktionierenden Herzens hat jetzt eines. Und seine Fähigkeit, funktionsfähig zu bleiben, wird uns wahrscheinlich etwas sagen.





Neueste Nachrichten aus dem Wissenschaft