Nachrichten

  • Techbord - AMD plant angeblich Radeon Super Resolution, eine FSR-Alternative für „fast“ alle Spiele

    AMD plant angeblich Radeon Super Resolution, eine FSR-Alternative für „fast“ alle Spiele
    Vor 18 Tagen und 23 Stunden

    Wie die DLSS-Upscaling-Technologie von Nvidia erfordert AMDs FSR zusätzliche Anstrengungen von den Entwicklern, um in ein Spiel implementiert zu werden. Team Red möchte dies jedoch möglicherweise ändern, indem es den Upscaling-Algorithmus hinter FSR über die Radeon-Software für jedes Spiel zur Verfügung stellt, das im exklusiven Vollbildmodus ausgeführt werden kann.

    Im Juni hat AMD seinen Konkurrenten von Nvidias DLSS-Technologie in Form von FidelityFX Super Resolution (FSR) auf den Markt gebracht, einer Open-Source-Technologie, die sowohl auf AMD- und Nvidia-Hardware als auch auf Intels kommender Alchemist-GPUs.

    Wie unser eigener Tim Schiesser in seiner vorläufigen Analyse von FSR feststellte, ist es AMD gelungen, eine Upscaling-Lösung zu entwickeln, die gut genug ist, wenn man mit 4K- und 1440p-Auflösungen spielt, es sei denn, Sie verwenden mehr aggressive Performance-Presets. Es kann bei der Wiedergabe feiner Details nicht mit Nvidias DLSS 2.0 oder späteren Versionen mithalten und leidet in Bewegung unter mehr Schimmern und Bildartefakten, bietet aber eine ähnliche Leistungssteigerung.

    https://techbord.com AMD plant angeblich Radeon Super Resolution, eine FSR-Alternative für

    Ein halbes Jahr später sieht die Akzeptanz ziemlich stark aus, mit 70 aktuellen und kommenden Spielen, die Unterstützung für die Nicht-KI-Upscaling-Technologie von Team Red bieten. Laut einem VideoCardz-Bericht arbeitet das Unternehmen jedoch auch an einer anderen Variante von FSR, die für "fast alle Spiele" entwickelt wurde.

    Wenn das stimmt, wird dies wahrscheinlich als Reaktion auf Nvidias Image entwickelt Skalierungstool, das kürzlich aktualisiert wurde, um FSR-ähnliche Bild-Upscaling- und Schärfungsfunktionen über die Nvidia-Systemsteuerung bereitzustellen. Es gibt jedoch einen Haken – um AMDs kommende Radeon Super Resolution (RSR)-Funktion nutzen zu können, müssen Sie eine GPU der RX 5000-Serie oder neuer verwenden und Ihr Spiel im exklusiven Vollbildmodus ausführen.

    < p>Im Gegensatz zu FSR erfordert Radeon Super Resolution nicht, dass Entwickler es als Teil der Rendering-Pipeline ihrer Spiele implementieren, was bedeutet, dass Sie nicht warten müssen, bevor Sie es in Ihren Lieblingstiteln verwenden können. Der Kompromiss besteht darin, dass FSR die UI- und HUD-Elemente im Spiel bei nativer Auflösung belässt, während die neue Lösung nur den Upscaling-Algorithmus auf die gesamte Videoausgabe anwendet. Dadurch wird das Bild weicher als bei FSR, aber manche Leute werden dies auf einer unteren Grafikkarte wie der Radeon RX 5500 XT vielleicht akzeptieren.

    Wie üblich, nehmen Sie dies mit einer Prise aus Salz. Dennoch wird erwartet, dass AMD RSR auf der CES 2022 zusammen mit der Radeon RX 6500 XT und der Radeon RX 6400 ankündigen wird, also erfahren wir hoffentlich bald mehr.





Neueste Nachrichten aus dem software