Nachrichten

  • Techbord - PayPal erwägt die Einführung einer eigenen Asset-Backed Stablecoin

    PayPal erwägt die Einführung einer eigenen Asset-Backed Stablecoin
    Vor 14 Tagen und 6 Stunden

    PayPal prüft die Möglichkeit, einen eigenen Stablecoin auf den Markt zu bringen, eine Art Kryptowährung, die durch einen anderen Vermögenswert finanziell abgesichert ist, um seine Krypto-Sparte weiter auszubauen.

    Wie der Name vermuten lässt, werden die meisten Stablecoins durch einen bestehenden Wertgegenstand wie Fiat-Währung, börsengehandelte Rohstoffe (wie Edelmetalle) oder sogar andere Kryptowährungen zur Stabilisierung gedeckt ihren Wert.

    Steve Moser von The Tape Drive entdeckte Beweise für eine Münze namens PayPal Coin in der iOS-App von PayPal. Als Bloomberg um einen Kommentar bat, sagte Jose Fernandez da Ponte, Senior Vice President für Krypto- und digitale Währungen bei PayPal, dass das Unternehmen eine Stablecoin erkunde und fügte hinzu, dass es eng mit den zuständigen Aufsichtsbehörden zusammenarbeiten werde, wenn es voranschreite die Angelegenheit.

    https://techbord.com PayPal erwägt die Einführung einer eigenen Asset-Backed Stablecoin

    Wenn jemand eine Chance hat, eine brauchbare Stablecoin zu machen, dann ist es PayPal. Das Ende der 90er Jahre gegründete Finanztechnologieunternehmen ist seither führend im Bereich Online-Zahlungen. In jüngerer Zeit hat PayPal bedeutende Fortschritte im Krypto-Bereich gemacht.

    Nachdem er sich 2019 von Facebooks unglückseliger Libra-Kryptowährung zurückgezogen hatte, begann PayPal damit, Kunden in den USA zu ermöglichen, vier Arten von Kryptowährungen zu kaufen, zu halten und zu verkaufen auf seiner Plattform und brachte ähnliche Funktionen zu Venmo. PayPal hat auch das Krypto-Sicherheitsunternehmen Curv übernommen, die wöchentlichen Kauflimits erhöht und seine Krypto-Dienste für Kunden in Großbritannien eingeführt.

    Bildnachweis: Coinbase





Neueste Nachrichten aus dem internet